Die Studie - ARGI+ senkt Laktat

Unter der Leitung des Sportarztes Dr. Franz Wendlik wurde 2012 eine Studie zur Wirkung von ARGI+ erstellt. Dabei wurden 13 Sportler einem Stufenlauftest ohne ARGI+ unterzogen, trainierten danach normal weiter (jetzt aber mit ARGI+). Nach zwei Monaten wurde der Test wiederholt, diesmal aber mit ARGI+. Das Ergebnis bestätigt das Gefühl der Sportler - in allen Bereichen wurden bei gleicher Leistung niedrigere (bis 15 %) Laktatwerte festgestellt. Außerdem sank bei gleicher Leistung die Pulsfrequenz.

 

 

Vergleich Laktatwert Gruppe

Hier ist der Vergleich des Laktatwertes (Durchschnittswert der ganzen Gruppe) bei einer identischen Leistung mit und ohne ARGI+ dargestellt. 

Der Laktatwert sinkt durch die Verwendung von ARGI+ um ca. 15% - von knapp über 3,2 mmol auf etwas über 2,7 mmol.

(Zum Vergrößern der Grafik bitte auf das Bild klicken).

Herzfrequenz Vergleich Gruppe

Auch die Durchschnittswerte der Herzfrequenz, sowohl während der Belastung als auch nach einer 2-minütigen Erholungsphase, sinken durch die Verwendung von ARGI+ merklich.

Alle Laktatwerte Vergleich Gruppe

Den Effekt von ARGI+ kann man bei allen Laktatwerten beobachten. Auffällig ist, dass sowohl bei höchster Belastung (lila), aber gerade auch in der Nachbelastungssphase der Wert besonders stark sinkt, was die Beschleunigung der Regeneration durch ARGI+ erklärt.

Alle Laktatwerte einzeln

Diese Grafik zeigt die individuellen Werte der einzelnen Sportler.